www.Gold-Test.de, denn "Es ist nicht alles Gold, was glänzt"

 
Home
Prüfung
Goldimitate
Legierungen
Anlagegold
Verwendung
Gewinnung
Geschichte
Literatur
Links

 
Krügerrand Springbock
Auf diesen Seiten finden Sie Informationen rund ums Thema Gold.

Nach Golde drängt,
Am Golde hängt,
Doch alles.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), dt. Dichter

Krügerrand 1 Unze Suid Afrika

Verwendung

 
 
 

Wertanlage und Zahlungsmittel

Die internationalenWährungen sind zwar nicht mehr durch Goldreserven gedeckt, dennoch sind Goldmünzen und Barren  ein  internationales Zahlungsmittel. Sie werden von vielen grossen Banken und Ländern als Währungsreserve eingelagert. Barren zu Anlagezwecken für private Anleger werden von mehreren Scheide- und Prägeanstalten in Stückelungen von 1 Gramm bis 1 Kilogramm hergestellt. Goldmünzen werden von den staatlichen Münzstellen verausgabt.
 

Schmuck und Zierrat

Der größte Abnmehmer für Gold ist die Schmuckindustrie. Armbänder, Ringe, Colliers, Ketten und Fassungen für Edelsteine und viele andere Schmuckstücke werden aus Gold gefertigt. Im europäischen Kulturkreis werden zur Trauung goldene Ringe gekauft. In anderen Ländern, zum Beispiel Indien, werden zur Hochzeit und religiösen Festen weit umfangreichere Goldgeschenke gemacht.
Gold läßt sich hauchdünn auswalzen. So ist es möglich, Bilderrahmen mit Blattgold zu belegen. Aber auch Porzellan, Glas und Tafelsilber werden vergoldet, um die Oberfläche zu vergüten oder zu dekorativen Zwecken. Ziergegenstände aus Bronze und Silber wurden früher Feuervergoldet. Die Objekte wurden mit einem Amalgam aus Gold und Quecksilber bestrichen und dann im Feuer erhitzt. Das Quecksilber verdampft und zurück bleibt eine sehr feste Vergoldung. Dieses Verfahren findet aufgrund der dabei entstehenden giftigen Quecksilberdämpfe heute jedoch keine Anwendung mehr.
 

Technik und Industrie

Aufgrund seiner guten elektrischen Leitfähigkeit bei gleichzeitiger Korrosionsbeständigkeit findet Gold häufig Verwendung in der Elektrotechnik und Elektronik. Kontakte in Schaltern und Steckverbindern werden vergoldet, Mikrochips mit feinen Goldfäden verdrahtet.
 

Medizin

Gold ist Korrosionsbeständig, ästhetisch hochwertig und wird im Gegensatz zu Amalgam gut vom menschlichen Körper vertragen. Es findet daher viel Verwendung in der Zahnmedizin als Zahnersatz oder als Füllungen in Form von Inlays.
 

Impressum  Disclaimer
Alle Angaben ohne Gewähr! Copyright © by Gold-Test.de 2009
Die Reproduktion, Modifikation oder Verwendung der Inhalte ganz oder teilweise ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt!